vhs.wissen live

Das digitale Wissenschaftsprogramm der Volkshochschule

Die Vortragsreihe “vhs.wissen live – das digitale Wissenschaftsprogramm“ ist ein Gemeinschaftsprojekt zweier Volkshochschulen in den Landkreisen Erding und München, an dem sich die VHS Goch neben 64 weiteren Volkshochschulen beteiligt (Stand: Februar 2020).

Das Programm besteht aus spannenden Vorträgen zu aktuellen Themen, vorgetragen von hochkarätigen Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Gesellschaft. Die einzelnen Vorträge werden per "Livestream" zur Verfügung gestellt, also als interaktive Live-Übertragung via Internet. Dies hat den Vorteil, dass eine Teilnahme von überall oder daheim aus möglich ist. Teilnehmende können die Vorträge in Echtzeit mitverfolgen und haben die Möglichkeit, ihre Fragen per Online-Chat einzubringen.

Die Veranstaltungen finden abends zwischen 19 und 21 Uhr statt. Dies und das digitale Format ermöglicht eine Teilnahme auch jenen, die sich zwar für die angebotenen Themen interessieren, jedoch nicht persönlich teilnehmen können.

Eine Teilnahme an den Streaming-Vorträgen ist kostenfrei möglich, jedoch erst nach vorheriger Anmeldung über die Website der VHS Goch. Registrierte Teilnehmende erhalten die Zugangsdaten und weitere Informationen per Email. Daher ist eine Mailadresse für die Teilnahme erforderlich.

Nähere Details zur Vortragsreihe entnehmen Sie bitte dem Programmflyer (PDF). Zur Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild links.

Nachfolgend sind die einzelnen Livestreamings aufgelistet. Zur Anmeldung klicken Sie bitte auf das "Warenkorb"-Symbol. Sie können auch mehrere Kurse per Klick auf das Symbol in den Warenkorb legen, bevor Sie zur Anmeldung schreiten.

 

vhs.wissen live / Kursdetails

O1065X Der Code der Macht: Wer beherrscht den digitalen Raum?

Beginn Do., 25.06.2020, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Adrian Lobe
Infomaterial Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Im Jahr 1996 - das World Wide Web war gerade erst ein paar Jahre alt - veröffentlichte der Internetpionier John Perry Barlow seine "Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace": "Regierungen der industriellen Welt", schrieb er darin, "Ihr müden Giganten aus Fleisch und Stahl, ich komme aus dem Cyberspace, der neuen Heimat des Geistes. Im Namen der Zukunft bitte ich Euch, Vertreter einer vergangenen Zeit: Lasst uns in Ruhe! Ihr seid bei uns nicht willkommen. Wo wir uns versammeln, besitzt Ihr keine Macht mehr."
Allein, von diesem utopischen Gründergeist ist nicht mehr viel übrig. Regierungen zensieren das Netz und errichten elektronische Sperrzäune, Geheimdienste saugen gemeinsam mit Tech-Giganten private Nutzerdaten ab, Troll-Fabriken verbreiten Fake-News und torpedieren ganze Wahlkämpfe.
Das Internet, so der bittere Befund, ist kaputt.
Und niemand hat eine Strategie, wie man es reparieren kann. Viel schlimmer: Mit Sensoren, Kameras und Mikrofonen bauen wir unser eigenes Datengefängnis, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint. Tech-Konzerne wie Apple, Amazon und Google ließen Vertragsarbeiter reihenweise Audio-Mitschnitte ihrer Nutzer auswerten: Patientengespräche, Drogengeschäfte, Sex - minutiös wurde das Leben der Anderen protokolliert.
Ist es mit der Privatsphäre endgültig vorbei?

Der Journalist und Buchautor Adrian Lobe analysiert in seinem Vortrag diese tektonischen Machtverschiebungen in der digitalen Gesellschaft, er erklärt die Fallstricke smarter Gadgets, die nicht die digitalen Diener sind, als die sie vermarktet werden, und er zeigt Lösungen auf, wie man sich aus dem Klammergriff der Datenkraken befreien kann.

Adrian Lobe studierte in Tübingen, Paris und Heidelberg Politik- und Rechtswissenschaft und arbeitet für verschiedene Zeitungen im deutschsprachigen Raum. Den Umgang mit digitalen Technologien lernte er bei seinem Vater, der Informatik-Lehrer ist. 2016 wurde er für seine Artikel über Datenschutz und Überwachung mit dem Preis des Forschungsnetzwerks Surveillance Studies ausgezeichnet. Für seinen Artikel "Wir haben sehr wohl etwas zu verbergen!" bei ZEIT ONLINE erhielt er 2017 den ersten Journalistenpreis der Stiftung Datenschutz.

Veranstalter: vhs SüdOst und vhs Erding




Kursort

Livestream (vhs.wissen live)




Termine

Datum
25.06.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Livestream (vhs.wissen live)